Ein Plus an Sicherheit und Effizienz

Der Kanton Aargau holt sich das gesamte Kantonsstraßennetz an den Bildschirm

Der infra3DRoad versetzt den Kanton Aargau in die Lage, direkt vom Bürotisch aus Informationen zu beschaffen, Kartierungen von Geodaten vorzunehmen und den Straßenkorridor zu vermessen. Täglich liefert der realisierte 3D-Bilddatendienst das gesamte aargauische Kantonsstraßennetz direkt an die Arbeitsplätze des Tiefbauamts und steht den externen Ingenieuren als exakte Datengrundlage für Projektausarbeitungen zu Verfügung.

Die Herausforderung

Der Kanton Aargau suchte nach einer Möglichkeit, die gefährlichen und aufwändigen Vorortbegehungen im Kantonsstraßennetz effizienter und sicherer zu gestalten. Überdies sollten die erfassten Daten jederzeit verfügbar sein und flexiblere Arbeitsprozesse ermöglichen.

Die Beschaffung von detaillierten Informationen sollten verschiedenen Stellen vom Arbeitsplatz möglich sein, ohne dass vorgängige Feldarbeit notwendig wäre. Außerdem sollten die gesammelten Daten allen Stellen der Abteilung Tiefbau zugänglich sein und auch externen Ingenieuren zwecks Projektierungen zur Verfügung gestellt werden.

Dadurch sollten die Arbeitsprozesse an den betreffenden Stellen verschlankt, die Kommunikation vereinfacht und die gefährlichen Vorortbegehungen hinfällig werden.

Die Lösung

Die Befahrung des gesamten Kantonsstraßennetzes mit den iNovitas-Messfahrzeugen führte innert nur 10 Tagen zu einem hochauflösenden, dreidimensionalen Digitalabbild des gesamten Strasßenraums. Das stereobildbasierte Mobile Mapping verwandelte die Rohbilddaten der rund 1200 Straßnkilometer in hochpräzise, georeferenzierte 3D-Bilddaten. Durch den Web-Client ist das digitale Abbild des Straßennetzes dem Team der Abteilung Tiefbauamt sowie den zuständigen Ingenieuren jederzeit zugänglich – und das direkt vom Arbeitsplatz aus.

Effizienz beim Daten-Handling

Aufgrund der immensen Rohbilddatenmenge des Mobile Mappings entwickelte iNovitas spezifische Datenverarbeitungsmechanismen, die aus den gesammelten Rohbildern georeferenzierte 3D-Bilddaten machten. Diese stehen der gesamten Abteilung Tiefbau nun für die tägliche Nutzung am Arbeitsplatz zur Verfügung.

Flexible Anwendung

Der Kanton Aargau nutzt den infra3DRoad für unterschiedlichste Aufgabenbereiche wie virtuelle Feldbegehungen, Informationsbeschaffung für kommunikative Aufgaben, Analyse der Verkehrssicherheit sowie Inventarisierung der Straßenmöblierung. Im Detail bedeutet das:

  • Virtuelle Begehungen des Straßenraums zwecks Unterhalt
  • Entwicklung von Planungs- und Sanierungsmaßnahmen mittels der 3D-Bilddatenbasis
  • Maßnahmenpläne zur Verbesserung der Verkehrssicherheit
  • Infokanal für interne und externe Kommunikationsaufgaben
  • Ausbau und Nachführung eines Zebrastreifeninventars
  • Inventarisierung der Straßenmöblierung, beispielsweise der Verkehrssignale

Das Fazit: 30% Kosteneinsparung bei gleichzeitig wachsender Sicherheit

Mit der vielfältigen Nutzung des infra3D Services werden viele Arbeitsschritte im Alltag des Tiefbauamts von der Analyse und dem Inventar bis zur Planung und Projektierung effizienter. Das digitale Abbild des Straßenraums macht zusätzliche Informationen stets verfügbar und allen zugänglich.

Da die Befahrung des gesamten Straßennetzes im Kanton die Notwendigkeit von Vorortbegehungen reduziert hat, sind auch in diesem Bereich Zeitersparnisse zu verbuchen, während sich die Arbeitssicherheit gleichzeitig verbessert.

Thomas Humbel
Mit der Grundlagenbeschaffung für Projektierungen über den Webclient von infra3DRoad sparen wir heute circa 30 % der Kosten. Neben der Reduktion um mind. 30 % der Begehungen wird ent­scheidender Mehrwert durch die zusätzlichen Informationen zum Straßenraum aus den 3D­Bildern erzielt. Und das unter maximaler Arbeitssicherheit und ohne Beeinflussung des Verkehrsflusses.
Thomas Humbel, Leiter GIS/Grundlagendaten, Abteilung Tiefbau, Departement Bau, Verkehr und Umwelt Kanton Aargau

Neugierig geworden? Lust auf eine Zusammenarbeit? Kontaktieren Sie uns!

+49 7244 741789

info@inovitas-gmbh.de

Fallstudien
infra3DCity für die Stadt Berlin
Der Kanton Aargau holt sich das gesamte Kantonsstraßennetz an den Bildschirm
Exakte Projektierungs- und Planungsgrundlagen für die Basler & Hofmann AG